Dualität

Wir leben – wie man so schön sagt – in einer Welt der Dualität.
Was bedeutet dies und was bringt das alles mit sich ?
Was hat das für Auswirkungen auf unseren Geist, unseren Körper und unser energetisches Gleichgewicht ? Warum fühlen wir uns immer gespalten, getrennt, unter Druck, abhängig etc. ?
Die ganze Wahrheit, Zusammenhänge, Auswirkungen und Möglichkeiten des Auswegs findest du in meinem Buch:
Schwerelose Füllosophie“ ISBN: 978-3-7519-0500-8

Dualität und Polarität

Polarität und Dualität sind nicht dasselbe.

In der Polarität geht es um natürliche gleichwertige Gegenteile, bei denen es kein Gut und Böse gibt. Diese Pole sind Gegenstücke, die nicht ganz zu trennen sind und sich gegenseitig  benötigen und ergänzen.

Dualität entsteht, wenn ein natürliches Gleichgewicht gespalten oder gestört wird und mit Bewertung zu Gut und Böse oder Richtig und Falsch gemacht wird.

Spaltung durch Dualität

Dualität besteht bei zwei Gegensätzen, die sich gegenseitig ausschließen. Sie entsteht durch künstliche Spaltung des Gleichgewichts und der Schöpfung durch die Trennung in positiv und negativ.

Unnatürliche Pole der Dualität

Bei der Dualität erschaffen wir Menschen uns sozusagen künstlich oder zumindest unnatürlich selbst Pole.
Wir können diese durch unser Bewusstsein und unsere schöpferischen Kräfte erschaffen,  indem wir den Dingen bzw. auch Zuständen, Gefühlen, Gedanken usw. eine Bewertung geben – positiv und negativ.
Die Kraft der Trennung/Spaltung lässt dann ein Spannungsfeld entstehen und „magnetische Kräfte“ ähnlich wie bei der Polarität.

Menschen schaffen sich Pole durch Bewertung oder indem sie bestimmten Aspekten eine Bedeutung geben/zuordnen. Dann induziert die Aufmerksamkeit (positiv oder negativ geladene Energie) hierfür den Spannungsraum.

Das sind nicht nur einzelne Menschen, sondern das geschieht meist im Kollektiv und ist auch nicht immer eine bewusste Schöpfung des Einzelnen, sondern eine unbewusst übernommene, anerzogene oder sogar antrainierte/manipulierte Spaltung und Trennung in Pole (gut und böse, richtig und falsch, Recht/Unrecht, Erfolg /Misserfolg, arm/reich, Himmel/Hölle etc.). 

Wird uns bewusst, wo wir (unbewusste oder übernommene) Bewertungen und Bedeutungen beigemischt oder angehängt haben, können wir aus dieser unbewussten künstlichen Trennung heraustreten und Klarheit bekommen, welcher Natur die Dinge wirklich sind. 

Das ist für unser Leben, für unsere Lebensfreude, unsere Selbstliebe / Selbstwert unser inneres Gleichgewicht und unsere Gesundheit sehr wichtig und der Schlüssel zum Glück sein.

Auswirkungen / Produkte der Dualität

Gefühle wie innere Zerrissenheit, Anspannung, Druck, Angst, Abhängigkeiten, Programmierungen, Verfälschung etc. sind Produkte der Dualität. Auch Mangel, Manipulation, Leistungsdruck, Kontrolle und Missbrauch haben ihren Ursprung in unserem Dualität-Denken.

Produkte und Auswirkungen der Dualität - Spaltung, Trennung, Zerrissenheit, Angst, Abhängigkeit, Programmierung, Kontrolle, Widerstand, Kampf, Leistungsdruck, Sucht, Manipulation, Verspannung etc. Tanija Hammer
Dualität

Integration in Körper / Zellen / DNA

Weil wir die Dualität schon Jahrtausende leben und jeden Tag neu füttern, ist sie nicht nur in unsere Gedanken und Gefühlen integriert, sondern auch in unsere Körper. Sie hat unsere Zellen verformt und unsere DNA verändert.

Möglichkeiten der Lösung von der Dualität

HIT-D-DUALITÄT
Körperprozess: Hammer-Inspiration zur Transformation der Dualität

Zell-Transformations-Befeldung zur Dualitätsentwöhnung

Ganzheitliches Bewusstseins-Coaching

Workshop: Zurück zum Paradies – Scheidung von der Dualität